Elektronische Geräte im Kinderzimmer als Dickmacher

Elektronische Geräte im Kinderzimmer als Dickmacher
„Wer möchte, dass seine Kinder besser schlafen und gesünder aufwachsen, der sollte elektronische Geräte aus ihren Schlafzimmern verbannen“, sagt der kanadische Professor für Volksgesundheit Paul Veugelers.
Taxonomy upgrade extras: 

Es gibt etwas Besseres als IVF

Es gibt etwas Besseres als IVF
Unfruchtbarkeit ist ein komplexes Problem. Aber eines ist wichtig: Man sollte niemals ein Kind zum Postskriptum einer Karriere machen. First comes love, then comes marriage, then comes baby in a baby carriage! (Zuerst die Liebe, dann die Hochzeit und dann ein Baby.)
Taxonomy upgrade extras: 

Der Einfluss von Mutterliebe auf Gehirngröße bei Kindern

Der Einfluss von Mutterliebe auf Gehirngröße bei Kindern
Sollte sich das Ergebnis einer Untersuchung von amerikanischen Forscherinnen an der St. Louis Universität bestätigen und erhärten lassen, wird der Fremdbetreuung von Kindern durch wechselnde Personen eine schwere Zukunft bevorstehen. Denn die persönliche Zuwendung, die ein Kleinkind erfährt, ist nach ihren Forschungsergebnissen entscheidend für seine Zukunftschancen.
Taxonomy upgrade extras: 

„Warum so deprimiert?”

„Warum so deprimiert?”
Ist unsere heutige Kultur der Nährboden für eine künftige Epidemie von Depressionskrankheiten? - Die Frage, die einem Menschen, der an Depressionen leidet, wohl am Wenigsten hilft, ist: „Warum bist du eigentlich deprimiert?" Und doch macht diese Frage Sinn. Nach Erhebungen der Welt-Gesundheits-Organisation ist Depression mit Abstand die Nr. 1 des YLD –Index (Years lived with Disability), und Nr. 4 des DALY –Index, (Disability-Adjusted Life Year), der behinderungsbereinigten Lebensjahre, das ist die Anzahl an Jahren, um die sich die statistische Lebenserwartung durch frühen Tod und Verlust an Produktivität auf Grund von Behinderungen reduziert.
Taxonomy upgrade extras: 

Kinder werden dicker und unbeweglicher

Kinder werden dicker und unbeweglicher
Zu viel Fernsehen schadet Kindern laut Studie nachhaltig - Immer mehr deutsche Kinder leiden an Übergewicht und werden immer unbeweglicher. Laut einer aktuellen Forsa-Studie der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) erklären 96 Prozent der befragten Mediziner, dass die Anzahl der Jungen und Mädchen mit Übergewicht in den letzten 10 Jahren stark (57 Prozent) beziehungsweise etwas (39 Prozent) gestiegen ist. Fast die Hälfte aller Sechs- bis Zehnjährigen sei zu dick, so die Studie.
Taxonomy upgrade extras: 

Wie Kinder sehen lernen

Wie Kinder sehen lernen
Wenn Sie bei Ihren Kindern Lernschwächen feststellen, dann kann ein Grund darin liegen, dass sie schlecht sehen können. Denn Kinder mit unkorrigierter Sehschwäche haben Schwierigkeiten, optische Reize richtig zu verarbeiten.
Taxonomy upgrade extras: 

"Fernseh-Kinder" brauchen häufiger Therapien

"Fernseh-Kinder" brauchen häufiger Therapien
Fast die Hälfte der Schulkinder in Deutschland hat laut Auskunft ihrer Eltern bereits zumindest einmal therapeutische Unterstützung in Anspruch genommen. Zu diesem Schluss kommt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der deutschen Techniker Krankenkasse (TK) laut einer Pressemitteilung vom 19.02.2010.
Taxonomy upgrade extras: 

Übergewicht bei Jugendlichen wird durch Zerfall der Familie verschärft

Übergewicht bei Jugendlichen wird durch Zerfall der Familie verschärft
Ohne Änderung der sozialen Rahmenbedingung sind Abmagerungskuren wirkungslos - Zu viel, zu „fett“, zu „süß“, zu wenig Bewegung: So lauten die gängig zitierten Ursachen für Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen. Doch die steigende juvenile Adipositas ist nicht bloß auf ein individuelles Fehlverhalten zu reduzieren. Wissenschaftler des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgartermittelten in einer auf fünf Jahre angelegten Studie die sozialen Ursachen von Adipositas.
Taxonomy upgrade extras: 

Körperalarm bei Kindern

Körperalarm bei Kindern
Stress, seit Mitte der 80iger in der Brockhaus-Enzyklopädie zum Schlüsselbegriff avanciert, erfasst nicht nur immer größere Bevölkerungskreise, sondern durchbricht in Ermangelung intakter sozialer Stützsysteme nun auch die Altersschranke zur Kindheit und Jugend, deren Schutzbattalione – Familie, Freunde, Lehrer – dem Übermaß an Anforderungen und Zumutungen nicht immer standhalten können.
Taxonomy upgrade extras: 

Sommerzeit - Zeckenzeit

Sommerzeit - Zeckenzeit
Der vergangene milde Winter hat erfahrungsgemäß sicher mehr Ungeziefer überleben lassen als ein strenger. Das trifft auch für Zecken zu. Mit Beginn der „Outdoor-Jahreszeit“ steigt die Möglichkeit, von einer Zecke gestochen zu werden. Inzwischen ist hinreichend bekannt, dass durch Zecken auch schwerwiegende Erkrankungen übertragen werden können: die sogenannte Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME) und – weitaus häufiger – die Lyme-Borreliose. Wie groß ist die Gefahr für draußen spielende Kinder und was kann man tun, um das Risiko einer Erkrankung zu verringern?
Taxonomy upgrade extras: 

Seiten