Lösen wir das Jungenproblem mit „Mehr Männer in Kitas“?

Lösen wir das Jungenproblem mit „Mehr Männer in Kitas“?
Millionenschwere Programme werden von der Bundesregierung aufgelegt und Familienministerin Schröder trommelt unermüdlich, um mehr männliche Jugendliche für die Frühpädagogik zu gewinnen. Im nächsten Jahr werden 40.000 neue Kräfte für den Ausbau der Betreuung der unter Dreijährigen gebraucht. Wie viele werden davon männlich sein, wenn ihr Verdienst nur wenig über Hartz IV liegt? Kann dieser Vorstoß überhaupt zu einer Lösung führen, dass vor allem kleine Jungen mehr mit männlichen Vorbildern in Berührung kommen und in ihrer männlichen Identität gefördert werden? Ein Interview mit dem bekannten Männerforscher Walter Hollstein auf focus-online gibt interessante Antworten.
Taxonomy upgrade extras: 

Die Unterforderungsfalle (3)

Die Unterforderungsfalle (3)
Ein Trainings-Programm für ein misslingendes Leben. Oder: Wie Unfähigkeit und Gewalt wuchern kann - Welche Kinder sind robuster? Diejenigen, denen die Eltern ein Leben im Schongang ermöglichten oder diejenigen, welche reichlich Herausforderungen zu bestehen hatten?
Taxonomy upgrade extras: 

Die Unterforderungsfalle (2)

Die Unterforderungsfalle (2)
Ein Trainings-Programm für ein misslingendes Leben. Oder: Wie Unfähigkeit und Gewalt wuchern kann - Welche Kinder sind robuster? Diejenigen, denen die Eltern ein Leben im Schongang ermöglichten oder diejenigen, welche reichlich Herausforderungen zu bestehen hatten?
Taxonomy upgrade extras: 

Die Unterforderungsfalle (1)

Die Unterforderungsfalle (1)
Ein Trainings-Programm für ein misslingendes Leben. Oder: Wie Unfähigkeit und Gewalt wuchern kann - Vor wenigen Tagen wurde ich von einer Westfälischen Zeitung innerhalb eines Interviews zum Thema Verwöhnung gefragt: Welche Kinder sind robuster? Diejenigen, denen die Eltern ein Leben im Schongang ermöglichten oder diejenigen, welche reichlich Herausforderungen zu bestehen hatten?
Taxonomy upgrade extras: 

Erziehung als Beziehungshandeln

Erziehung als Beziehungshandeln
Eine Pädagogen-Tagung widmet sich dem Thema „komplexe Beziehungen“ - Dass Erziehung viel mit Beziehung zu tun hat, ist kein Geheimnis. Pädagogische Einflüsse wirken durch die persönliche Beziehung zwischen Lehrendem und Lernendem. Dazu bestimmen die jeweiligen Beziehungen zum Umfeld – Eltern, Kollegen, Behörden –, wie weit Erziehung im institutionalisierten Rahmen gelingt. Vom Kindergarten über die Schule bis zur Universität – das komplexe Geflecht individueller und kollektiver Beziehungen ermöglicht (oder verhindert) erfolgreiche Bildung und Erziehung.
Taxonomy upgrade extras: 

Die Vereinten Nationen (UN) wollen Sexualerziehung zur Pflicht machen

Die Vereinten Nationen (UN) wollen Sexualerziehung zur Pflicht machen
Der kürzlich vorgestellte Entwurf eines UN Berichterstatters sollte das „Recht auf Sexualerziehung“ festschreiben. - In der Vorstellung vieler Menschen sind die Vereinten Nationen (UN) eine Organisation, die ein friedliches Zusammenleben der Nationen, ihre gedeihliche Entwicklung, die Versorgung Bedürftiger in Folge von Katastrophen, die Bereitstellung von Blauhelm-Truppen und die Verteidigung der Menschenrechte zum Ziel hat. So weit, so gut, doch gibt es noch viele andere gesellschaftspolitische Aktivitäten unter dem Dach der UN, von denen die meisten Menschen keine Vorstellung haben.
Taxonomy upgrade extras: 

Männer in Kitas

Männer in Kitas
Die offenkundige Jungenbenachteiligung zeigt erste Konsequenzen: Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend startet langfristig angelegte Maßnahmen, um mehr Männer für die Arbeit in Kindertagesstätten zu gewinnen. Fachlich begleitet wird dieses Vorhaben von der eigens dafür eingerichteten Koordinationsstelle "Männer in Kitas". Es bleibt zu hoffen, dass es nicht die einzige Konsequenz aus der offenkundigen Benachteiligung der Jungen in unserem Bildungssystem bleibt.
Taxonomy upgrade extras: 

Spielzeug, Schnickschnack und das Recht auf Langeweile

Spielzeug, Schnickschnack und das Recht auf Langeweile
Ich sah es nicht zum ersten Mal: vor ein paar Tagen überholte uns ein anderes Auto, am Steuer eine Frau, ein Kleinkind auf der Rückbank im Kindersitz – nichts Ungewöhnliches, bis auf die Augen des Kindes, die den Bildschirm mit den Cartoons fixierten, der an der Rückseite des Fahrersitzes angebracht war.
Taxonomy upgrade extras: 

Die Verregelung der Welt

Die Verregelung der Welt
Erziehungswissenschaftler referieren pausenlos über Fragen, die alle Eltern bewegen. Brauchen wir einen Elternführerschein? Wann kommt die erste Elternschule? Gibt es überhaupt einen Kanon allgemein gültiger Erziehungsziele und -grundsätze? Was zeichnet Neo-Eltern aus?
Taxonomy upgrade extras: 

Gerechtigkeit gegen Gender-Gerechtigkeit

Gerechtigkeit gegen Gender-Gerechtigkeit
Unter den Arbeitshilfen, welche die Bundesregierung auf ihrer Seite zur Verwirklichung des Gender Mainstreaming angibt, findet man auch die 3-R-Methode, aus Schweden importiert. Diese soll auch im Schulunterricht Verwendung finden, wie auf "lehrer-online" nachzulesen ist. Zielsetzung ist, die Gender-Gerechtigkeit in der Schule zu verwirklichen. Wie werden wohl Lehrer diese Methode in der Schule umsetzen? Und was wird hier unter Gerechtigkeit verstanden?
Taxonomy upgrade extras: 

Seiten