Auf der Werteskala von Kindern ganz oben: die Freundschaft

 die Freundschaft
(AFP) Ein interessantes Ergebnis für alle Erzieher und Pädagogen bringt eine Umfrage des „Kinderwertemonitors“ des Meinungsforschungsinstitutes SYNOVATE zu Tage. Für die im Juni und Juli 06 befragten 900 Kinder im Alter von 6-14 Jahren steht die Freundschaft mit 77% ganz an der Spitze der Werte. Dann folgen Vertrauen (54%), Zuverlässigkeit und Treue (49%). Beim Thema „Glauben“ und „Ordnung“ scheiden sich dann die Geister.
Taxonomy upgrade extras: 

Rezension: Jagdfieber

 Jagdfieber
Nun schaltet sich mit Sony ein weiteres großes Hollywoodstudio in die Konkurrenz um die heiß begehrte Animationssparte. Sony legt den ersten computeranimierten Film seiner eigens gegründeten Tochter „Sony Pictures Animation“ vor: „Jagdfieber“. Ob das Debut gelungen ist, lesen Sie in unserer Rezension.
Taxonomy upgrade extras: 

Warum das Geschlecht eine Rolle spielt

Warum das Geschlecht eine Rolle spielt
Die durchgängige Einführung der Koedukation an den staatlichen Schulen wurde vorwiegend mit der Notwendigkeit begründet, geschlechtsbezogene Ungerechtigkeiten zu überwinden. Nun stellt sich heraus - und das zunehmend deutlich -, dass Mädchen und Jungen nicht gleich lernen. Die Beschaffenheit und Entfaltung ihres Gehirns weist ganz grundlegende Unterschiede auf. Das schreibt Leonard Sax, amerikanischer Arzt und Psychologe, in seinem vor allem in den USA viel beachteten Buch Why Gender Matters (2005), dessen Inhalt wir hier zusammenfassen und kommentieren, da bisher das Buch nicht auf deutsch erschienen ist.
Taxonomy upgrade extras: 

Rezension: Children of Men

 Children of Men
Alfonso Cuaróns „Children of Men“, der bei den Filmfestspielen in Venedig Weltpremiere feierte und nun im deutschen Kino anläuft, knüpft an Science-Fiction-Filme wie "Gattaca" und "Die Insel" an. Die Filmadaption eines Romans der britischen Autorin P. D. James setzt die aktuelle demografische Entwicklung weiter fort, bis die Menschheit unfruchtbar geworden ist.
Taxonomy upgrade extras: 

Bist du Funky, Sexy oder Cool?

Bist du Funky, Sexy oder Cool?
Man kann der Entwicklung kaum folgen, so schnell sprießen momentan neue Geschäftsmodelle aus dem Internethumus. Der neueste Schrei: FunkySexyCool. Es ist zu befürchten, dass auch Ihre Kinder bald mit dieser "Geldmaschine" Kontakt bekommen. Unser Artikel erklärt Ihnen, wie die Sache funktioniert, wer sie macht und auf was Sie sich gefasst machen sollten.
Taxonomy upgrade extras: 

Der Film als Vehikel zum Gespräch über Grundfragen der menschlichen Existenz

Der Film als Vehikel zum Gespräch über Grundfragen der menschlichen Existenz
In der heutigen Mediengesellschaft nimmt der Film insofern eine besondere Stellung ein, als er wegen seiner einprägsamen, bisweilen eindringlichen Bildersprache mehr als andere Medien bewusstseinsbildend wirkt. Denn der Film baut seine Dramaturgie – über eine rein narrative Erzählform etwa des Fernsehens hinaus – mittels einer Bildersprache auf, zu der nicht nur die Umsetzung eines erzählenden Drehbuchs, sondern auch Kameraeinstellungen und -bewegungen sowie der Bildschnitt gehören. Darüber hinaus vereinigt der Film literarische, künstlerische und musikalische Elemente zu einem Gesamtwerk – im Idealfall zu einem Gesamtkunstwerk.
Taxonomy upgrade extras: 

Computerspiele: Jugendliche zu wenig kontrolliert

 Jugendliche zu wenig kontrolliert
Das Thema Computerspiele sollte auf der elterlichen Prioritätenliste ziemlich oben stehen. Deshalb auch unsere regelmäßige Information zu dieser Form jugendlicher Freizeitgestaltung. Der Hamburger Jugendmarktforscher tfactory kam in seiner neusten Studie zu dem Ergebnis, dass 50 Prozent der 11- bis 18-jährigen Jungen täglich zwei Stunden am Computer spielen. Abgesehen von dem hohen Zeitaufwand sind auch die Inhalte problematisch.
Taxonomy upgrade extras: 

Computerspiele: Gewalt im Spiel

 Gewalt im Spiel
Craig Anderson ist einer der renommiertesten Wissenschaftler, die den Zusammenhang von medialer Gewalt und der Einstellung zu realer Gewalt erforschen. Seit einigen Jahren untersucht er Computerspiele mit Gewalt-Inhalten. Ergebnis: Gewalt-Spiele können die Sensibilität gegenüber „realer Gewalt“ extrem beschädigen. Anderson hat einen hilfreichen Fragen- und Maßnahmenkatalog erstellt, der den Erziehenden Orientierung gibt.
Taxonomy upgrade extras: 

Wer braucht die Einheitsschule?

Wer braucht die Einheitsschule?
Die soeben abgeschlossene Berliner Koalitionsvereinbarung zwischen SPD und PDS über die Zukunft der Bildung sieht vor, ab 2008 eine Einheitsschule als „Pilotprojekt“ zunächst, dann möglichst flächendeckend, in Berlin mit großem finanziellen Aufwand einzuführen. Die ohnehin durch unser immer schlechter gewordenes Schulsystem gebeutelten Eltern sehen sich einem neuen Kulturkampf ausgesetzt.
Taxonomy upgrade extras: 

Rezension: No 2

 No 2
Zum Mehrwert, den das Medium Film seit jeher liefert, gehört eine gewisse Exotik. Von seinem Kinosessel aus kann der Zuschauer für die Dauer eines Spielfilmes eine Reise in exotische Gefilden unternehmen. Obwohl in einer globalisierten Welt „exotische Welten“ immer rarer werden, gibt es sie noch im Kino. So gelangen neuseeländische Spielfilme eher selten auf europäische Leinwände, von Niki Caros „The Whale Rider“ (2002) etwa abgesehen.
Taxonomy upgrade extras: 

Seiten